Mauden

Ortsgemeinde Mauden


Willkommensgrüße

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Besucher in Mauden,

eingebettet zwischen grünen Wiesen und Wäldern, ruhig und abseits von der Hektik der Welt, leben hier im sonnigen Tal etwa 120 Einwohner. Man achtet aufeinander, unterstützt sich gegenseitig, hält zusammen und lässt trotzdem jedem seinen Freiraum.

Der Ort ist mit einem Anteil von über einem Viertel Kindern und Jugendlichen sehr jung, was man auch beim Zusammensein in der lebhaften Dorfgemeinschaft sehr zu schätzen weiß.

Dass die Ortschaft Mauden eine lange, mittlerweile über 760 Jahre alte Geschichte, hat, sieht man ihr heute nur auf den zweiten Blick an. Die, seit ihrer zufälligen Entdeckung im Jahr 2021 zum GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus gehörende, etwa 3,5 Mio Jahre alte, Gesteinsfalte unweit des alten Backes, und der Standort der ehemaligen Motte (datiert zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert) direkt an der heutigen Hauptstraße, sind Zeugen der reichen Vergangenheit des kleinen Ortes.

Die Vergangenheit ehren, aber für die Zukunft leben – das könnte das Motto der kleinen Dorfgemeinschaft sein. Auch deshalb finden im Jahresverlauf immer wieder kleine Feierlichkeiten statt, an denen fast der ganze Ort teilnimmt. Ob es das traditionelle Maibaumstellen, die Wanderung zum 1. Mai, das Laubfest im Backes im Herbst, die Nikolausfeier oder die Dorfweihnachtsfeier sind, sie alle werden von Kinderlachen und viel Spaß begleitet. Auch die regelmäßige Nutzung des alten Backes zum Brot- oder Pizzabacken wird von allen Altersstufen geschätzt.

Immer wieder war die kleine Ortschaft in der Vergangenheit erfolgreich bei Teilnahmen in den landesweiten Wettbewerben „Unser Dorf soll schöner werden“ oder „Unser Dorf hat Zukunft“, und die beiden Partnerschaften nach Majdy in Polen und Zufim in Israel bestehen mittlerweile seit mehr als einem Jahrzehnt.

Ortsansässige Betriebe bieten Arbeitsplätze und bereichern das Leben im Dorf. Und wenn die Arbeitsstelle außerhalb liegt: Die verkehrliche Anbindung in Richtung Westerwald und Siegerland ist über die nahe des Ortes verlaufende Landesstraße mit direkter Anbindung an die A45 sehr gut.

Rund um Mauden gibt es ein umfangreiches Netz aus Rad- und Wanderwegen, die durch die wunderschöne Westerwälder Wald- und Wiesenlandschaft direkt unterhalb des Stegskopfes führen.

Kommen Sie also vorbei, sehen Sie sich unseren kleinen aber feinen Ort an, und lernen Sie die Maudener kennen.

Herzliche Grüße
Achim Reeh
Ortsbürgermeister




Sprechzeiten

Nach Vereinbarung


Gemeindeorgane

Keine Ergebnisse gefunden.

Geschichte

Etwa 3 Kilometer westlich von Emmerzhausen liegt versteckt der kleine Ort Mauden.

Ob man den Weg von der Steinches Mühle am Bach entlang durch das Tal oder die Straße nach Derschen einschlägt, man wird immer wieder von der Naturschönheit dieses Landstriches fasziniert. Mauden, das zwischen bewaldeten Berghängen am Ende des Tales liegt, bietet ein herrliches Bild. Eine kleine Ansammlung meist schmucker Bauernhäuser wird überragt vom mächtigen Stegskopf.

Die neu erschienene Chronik gibt mit der Jahreszahl 1261 die erste Erwähnung von Mauden bekannt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Mauden mit dem Bus zu erreichen. Wanderwege führen nach Daaden, Derschen/Friedewald, nach Hof/Ww sowie nach Burbach-Lippe.



Statistiken

Stand 10/2021

Bevölkerung110
Bevölkerungsbewegung-1
Bevölkerungsdichte
63,2 (je km²)
Bodenfläche
1,74 km²
Gebäude
38
Wohnungen
53
Wohnfläche
166,7 m²

Einrichtungen

Keine Ergebnisse gefunden.

Vereine & Verbände

Keine Ergebnisse gefunden.

Veranstaltungen

Tuesday

29. November

Nur Wochenenden
Kategorien
November 2022

Gremien

Keine Gremien gefunden.