Mitarbeiter

Neue Jugendpflegerin vorgestellt

Neue Jugendpflegerin für die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf

Am vergangenen Montag hat Jugendpflegerin Christine Kurt ihre Arbeit in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf aufgenommen. Im Sommer hatte sich die staatlich anerkannte Sozialarbeiterin in einem Bewerbungs- und Auswahlverfahren gegen einige Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen können. Bisher war Christine Kurt beim Amt für Soziale Arbeit in Wiesbaden beschäftigt und arbeitete dort in der offenen Jugendarbeit und in den Bereichen Beistandschaft, Vormundschaft und Pflegschaft. 

Bürgermeister Helmut Stühn, Büroleiter Pascal Weyand und Peter Wallmeroth, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste, hießen Christine Kurt herzlich willkommen. Sie wünschten der Jugendpflegerin einen guten Start und boten ihre Unterstützung an. Sie freue sich sehr, sich als Jugendpflegerin für die Kinder und Jugendlichen einbringen zu können und gemeinsam mit ihnen Angebote und Räume zu schaffen, so Christine Kurt. 

Als erstes werde sie sich einen Überblick über bereits vorhandene Angebote, unter anderem der Vereine und kirchlichen Gruppen, verschaffen und auch aus dieser Bestandaufnahme heraus eine Konzeption entwickeln. Ideen und Anregungen nehme sie gerne entgegen und stehe bei Fragen zur Verfügung. 

Ihr Büro hat die Jugendpflegerin in der Außenstelle Herdorf. 

Ihr Kontakt in der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf

Keine Mitarbeiter gefunden.